Spielend für Toleranz

Spielend für Toleranz

Logo: Spielend für Toleranz

Das Spiel ist eine der ältesten Formen der sozialen und kommunikativen Interaktion von Menschen unter- bzw. miteinander.
Wir spielen um uns zu freuen, zu ärgern, der Wirklichkeit ein Stück weit zu entfliehen und letztendlich auch um vielleicht ein Stück weit Neues kennen zu lernen.

Spielend für Toleranz ist auf die Initiative einiger Spielautoren und anderer Personen aus dem Bereich der Gesellschaftsspielebranche entstanden. Recht schnell haben sich aufgrund der derzeitigen Situation hierzulande immer mehr Spieler, Verlage, Blogger usw. der Initiative angeschlossen.

Die Spielkameraden unterstützen ausdrücklich den Gedanken, dass das Spielen ein offener, freier und ohne Ressentiments besetzter Bereich unseres Lebens ist und bleiben soll. Bei uns ist jede Person willkommen, ganz unabhängig von Alter, Geschlecht, Herkunft, Sexualität und was es noch alles für Möglichkeiten der Ausgrenzung geben könnte

https://rezensionen-fuer-millionen.blogspot.com/2018/10/spielend-fur-toleranz.html