die spielkameraden

Die Einkäufe sind erledigt, die letzten Gutscheine aus dem Internet sind ausgedruckt und alle Brettspiele für die Verwandten sind bereits verpackt, Zeit einmal auf das vergangene Jahr zurück zu schauen. Wie haben sich die Spielkameraden entwickelt? Was war gut, was war schlecht und wie soll es in der Zukunft weiter gehen?

Zunächst einmal haben wir es geschafft, zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk, tatsächlich jeden Montag im Kubus Brettspielrunden anzubieten. Darüber hinaus haben wir mit dem Gratis Rollenspieltag, einem Spielsamstag im 2. Quartal, Spielen für Toleranz, mit Stadt Land spielt und dem Slayday jedes Quartal einen Samstag mit Inhalten gefüllt. Das war einerseits toll, dass wir so viel anbieten können. Anderseits fühlte es sich bei der Masse doch etwas „ausgelutscht“ an, so dass wir es im neuen Jahr sicherlich etwas reduzieren werden. (Keine Angst, der Gratisrollenspieltag und Stadt Land spielt werden wir sicherlich durchführen)

Unsere „große“ Veranstaltung „Hankensbüttel spielt“ wird nun tatsächlich langsam erwachsen. Alle Tische waren belegt und wir hatten Besucher, die eben nicht aus unserem Bekanntenkreis oder bereits aus dem Kreis der Spielkameraden bestanden. Mit Greifenklaue hatten wir unseren ersten Händler vor Ort und auch die Unterstützung der Verlage (dieses Jahr Feuerland, Wizzkidz, Spiele-Offensive) wird langsam besser. Hier freue ich mich jetzt schon auf die 4. Auflage.

Wir haben den großen Schritt gewagt und unseren eigenen Blog gestartet. Die Spielkameraden sind nun online. Nach anfänglicher Euphorie (mehrere Artikel in der Woche) sind wir jedoch leider ein wenig faul geworden. Hier würde ich mir Wünschen, dass sich der ein oder andere noch zu einem kurzen Bericht über sein Lieblingsspiel, seiner Spielentdeckung, seines selbstgebauten Inlay, seiner Malprojekte, Basteleien oder mal übers Wetter hinreißen lassen würde. Wer also Lust hat, was zu veröffentlichen, einfach melden.

Neben unseren eigenen Veranstaltungen entwickeln sich die Spielkameraden langsam auch zu Ansprechpartnern von außen. Wir haben zum zweiten mal das Fachhaus Glaubitz bei ihrem Spieleabenden unterstützt und wurden auch als Erklärer in einer größeren Runde Brettspielneulingen gebucht. Beides waren tolle Veranstaltungen, die wir sicherlich auch weiterhin unterstützen werden.

Wir sind weiterhin die einzigen die qualifizierten Bildungsurlaub zu dem Thema Brettspiel durchführen dürfen. Der erste Bildungsurlaub war ein großer Erfolg und die Fortsetzung findet im neuen Jahr vom 30.03. bis 01.04. in Repke statt. Wir haben bereits jetzt die Teilnehmerzahl verdoppelt und sind damit bis auf zwei Plätze an der Kapazitätsgrenze angelangt. Auch hier hat unsere weitere Vernetzung Früchte getragen, so dass wir ein sehr breit gefächertes Publikum begrüßen können.

Man sieht also, die Spielkameraden stellen einiges auf die Beine und aus den losen Montagsrunden ist schon etwas mehr geworden. Nun gilt es, zu entscheiden, wohin die Reise gehen soll und wie man Aufgaben besser verteilt.

Für das neue Jahr sind neben den bekannten Veranstaltungen auch noch einige Überraschungen im Köcher. Lasst Euch also überraschen und bleibt uns treu.

In diesem Sinne wünsche ich Euch allen besinnliche Feiertage (vielleicht bei dem einen oder anderen Brettspiel) und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Nicht zu vergessen, immer einer Handvoll Würfel übern Tisch ;-). Wir sehen uns, bis dahin weiterspielen.

(Author)
Keine Beschreibung. Bitte aktualisiere dein Profil.

Zeige alle Beiträge vonChristian

2 thoughts on “Frohe Feiertage

  1. Dennis Senkel

    2 Monaten ago

    Super geschrieben wir haben wirklich viel erreicht und viel Spaß gehabt.

  2. Sebastian Borchert

    2 Monaten ago

    Ich freu mich das wir dieses Jahr so viel "gerissen" haben und freue mich auf das nächste Jahr mit euch!

Kommentar verfassen