die spielkameraden

Level 7 Omega Protocol ist ein taktischer SciFi Dungeoncrawler. Im Vorgänger Spiel Level 7 Escape spielt man gefangene Versuchspersonen, die versuchen, aus einem unterirdischen Labor zu entkommen. Level 7 Omega Protocol knüpft genau dort an. Jetzt, wo einige Versuchspersonen an die Oberfläche geflohen sind, werden Kommandoeinheiten hinzugezogen, um die Beweise für diese Regierungsverschwörung zu vertuschen.

Level 7 Omega Protocol ist ein asymmetrisches Brettspiel bei dem der Spielleiter (Overseeer) gegen die Kommandoeinheiten der Spieler spielt. Zu Beginn legt der Overseer den Spielplan in Form von Spielplanfeldern des Szenarios aus, die durch Türen getrennte Räume bilden. In den Räumen befinden sich Kartenstapel, die aufgedeckt werden, sobald ein Kommandosoldat diesen Raumes betritt. Ein Kartenstapel kann Aliens, Missionsziele oder Fallen enthalten. Türen können klemmen, verriegelt oder kurzgeschlossen sein, um die Kommandos aufzuhalten oder zu verletzen.

Jeder Spieler wählt einen Kommandosoldat aus, der spezieller Ausrüstung (Kit) erhält, was jeden Kommandosoldat individuell macht. Die Kits beinhalten verschiedene Waffen, Med-Packs und andere Spezialfähigkeiten.

Zu Beginn jeder Runde wird ein Rundenzähler (Timer) um ein Feld vorwärts bewegt. Einige Missionen haben Ereignisse, die ausgelöst werden, wenn der Timer eine bestimmte Stufe erreicht.

Jede Runde können die Spieler für ihren Kommandosoldat eine Kampfhaltung (Stance) auswählen. Jedes Kommando hat drei Stances, die Ihre Geschwindigkeit, die Fern-, die Nahkampfabwehr und das maximale Adrenalin bestimmt. Die Kommandos haben militärische Ränge und der ranghöchste Offizier weist den anderen Kommandos die Einsatzreihenfolge zu. In einem Zug kann man sich bewegen, Türen öffnen, erkunden, heilen oder nach Belieben angreifen. Der Haken an der Sache ist, dass all diese Aktionen ein oder zwei Adrenalinpunkte kosten und man nicht mehr als das maximale Adrenalin ausgeben kann, das durch die eigene Stance bestimmt wurde.

Nachdem alle Kommandos an der Reihe waren, ist der Overseer dran. Er bekommt alles Adrenalin, das die Kommandos in der letzten Runde verbraucht haben. Es gibt aber auch eine Mindestanzahl Adrenalin, das der Aufseher zu Beginn seines Zuges haben muss, was durch die Missionbeschreibung bestimmt wird. Der Overseer hat ein Dashboard mit Fähigkeiten. Jede der Fähigkeiten hat Adrenalinkosten und eine Auffrischungsrate. Das Dashboard erlaubt es dem Overseer, Aliens zu spawnen, die Kommandos zu erneuten Angriffe zu zwingen, Einstürze zu verursachen und vieles mehr.

Die Aliens können sich bewegen und angreifen. Dies kostet je nach Art der Aliens unterschiedlich viel Adrenalin. Nachdem der Aufseher fertig ist, startet man die nächste Runde und das Spiel geht weiter, bis die Kommandos ihr Ziel erreicht haben oder alle Kommandos tot sind.

Level 7 Omega Protocol ist ein halb-kooperatives taktisches Miniaturenspiel. Die neun Missionen und fünf verschiedenen Kommandos mit anpassbaren, einzigartigen Kits bieten einen hohen Wiederspielwert.

Der Karton ist randvoll mit Spielmatreial. Die künstlerische Gestaltung ist großartig, die Regeln sind übersichtlich und mit vielen Beispielen versehen. Die Miniaturen sind fantastisch. Leider hat die Schachtel kein Inlay und keine Aufbewahrungsbeutel.


Mir gefällt, dass das Spiel direkt an Level 7 Escape anknüpft. Auch die Art und Weise, wie das Adrenalin durch das Spiel wandert und eingesetzt wird, ist großartig. Je mehr Kommandos bzw. deren Aktionen , desto mehr kann der Overseer tun, Dieses Geben und Nehmen schafft interessante Entscheidungen rund um die Ressourcen und Handlungen, die man ausführt.

Die Kits sind eine weitere wirklich coole Sache an Level 7 Omega Protocol. Man kann ein Basis-Kommando nehmen und es mit besseren Waffen, erneuten Würfen oder Fähigkeiten ausstatten, die den Teamkollegen helfen können. Es gibt Kits, die nur von bestimmten Kommandos benutzt werden können und einige, die jeder in der Gruppe benutzen darf.

Level 7 Omega Protocol hat einige wirklich unterhaltsame Elemente und eine Story, die die Spieler so richtig in die Geschichte eintauchen lässt. Wenn man gerne Miniaturenspiele spielt und dieses Spiel nach etwas aussieht, das einem Spaß macht, sollte man es unbedingt ausprobieren. Leider ist das Spiel nur in englisch erhältlich.

(Author)
Keine Beschreibung. Bitte aktualisiere dein Profil.

Zeige alle Beiträge vonSiegfried Cordes

Kommentar verfassen