die spielkameraden

Los ging es mit einer Runde Belratti, was die Aussteller eher recht als schlecht gegen den gemeinen Fälscher gewonnen haben.

Anschließend wollten alle Ihre Minuspunkte bei L.A.M.A loswerden, erneut eine tolle Runde und es kommt auf die persönliche „Spiel des Jahres“ Liste von Basti.

In den Tavernen im tiefen Thal ging es hoch her und am Ende entschied doch nur ein Schnapsglas über Sieg oder Niederlage. Tolles Spiel, gerade die Verknüpfung der vielen verschiedenen Spielmechaniken ist toll gelungen.

Bei Villen des Wahnsinns hat es die tapfere Abenteuergruppe geschafft, die Tore zur Hölle zu verschließen bevor noch was schlimmeres passiert ist. Angeblich ist niemand wahnsinnig geworden …., können wir das glauben?

…der Finger von Ben
Darwins Choice

Der eigentliche Wahnsinn fand bei Darwins Choice statt, völlig absurde Tierarten sind entstanden und direkt auch wieder ausgestorben. Tolles Kartenspiel mit super Grafiken und hohem Unterhaltungswert.

(Author)
Keine Beschreibung. Bitte aktualisiere dein Profil.

Zeige alle Beiträge vonChristian

Kommentar verfassen